Christoph Daniel Klesch

Aus AGKFF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klesch Christoph Daniel (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Z. Neudorf, 17./18.Jh.), ev. Seelsorger, Sohn des Daniel, nachweisbar 1671 in Wittenberg u. Danzig. Nach seiner Rückkehr Pfarrer in Transdanubien. Ww: "Brevis narratio devastationis oppidi Topscha...", Wittenberg 1671; "Diss. de jure peregrinantium", Jena 1680; "Wahrhafte Beschreibung u. Erzählungderbes. Schicksale seines Vaters", Danzig 1674; "Kleiner Katechismus", o. O. u. J. (U) Miem, RUZ 3,180. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €