Artur Aurel Ludwig

Aus AGKFF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ludwig Artur Aurel (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Preßburg 1909 - 24. 2. 1981 Chicago), ref. Superintendent, Sohn des Karl (s. d.). St. Preßburg (Dr. jur.). Fünf Jahre im Weingroßhandel (Import-Export) seines Vaters tätig. 1945 Flucht nach Linz. nach Zwischenaufenthalt in Timelkam/OÖ., wo er als Gärtner arbeitete, u. im D. P.-Lager Glasenbach wanderte er 1952 durch Vermittlung der Ev. Weltförderation in die USA aus, wo er zunächst in Celina/Ohio auf einer Farm arbeitete. Nach Übersiedlung nach Goldwa-ter/Ohio absolvierte er eine theol. Überbrückungskurs u. wirkte dann, der madj. Sprache mächtig, als madj. ref. Pfarrer, Superintendent und Präs, der amerik. madj. ref. Seelsorgervereinigu ng in Chic ako . (R) Mtlg . M. Ludwig, Wien. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €