Andreas Stollmann

Aus AGKFF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Stollmann (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Herrengrund 3. 11. 1852-1. 11. 1933 Neusohl), Maler. Er mußte zunächst als Tapezierer u. Zimmermaler kümmerl. sein Leben fristen. So kam er 1873 auch nach Wien, wo er immerhin wesentliche künstler. Eindrücke empfing. Aber erst 1878/81 hatte er Gelegenheit, sich an der LBAzu Bp. zum Kunsterzieher ausbilden zu lassen. In dieser Eigenschaft wirkte er 1885/1919 in Neusohl. Er schuf eine Reihe von Bildnissen u. hielt auf zahlr. Ölbildern die von dt. Bürgern erbaute Altstadt mit ihren verträumten Winkeln fest. (U) Meinhardt, KJb 26/1975, S. 134. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €