Wilhelm Zsigmondy

Aus AGKFF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelm Zsigmondy (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Preßburg 14. 5.1821-21.12.1888 Bp.), Bergingenieur, bekannt durch Bohrungen artes. Springbrunnen; setzte sich auch mit Erfolg für die Regelung des Ruhegenusses der Schemnitzer Bergwerksangestellten ein. Schrieb dt. u. madj. unter dem Namen Siegmund u. Zsigmondy. Mgl. der UAkW. Zahlr. Fachaufss. Ww (madj.): "Bergbaukunde mit bes. Rücksicht auf den Steinkohlenbergbau", Pest 1863; "Meine Erfahrungen mit artes. Brunnen", 1879; "Der artes. Brunnen im Stadtwäldchen von Bp."; (Dt.): "Denkschrift über die Thermen von Te-plitz in Böhmen", Bp. 1890. (U/R) WBL, Miem, DGU, Mel, RUZ l, 93. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €