Ludwig Rajter der Ältere

Aus AGKFF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ludwig D. A. Rajter (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Rajka 28. 4. 1880 - 26. 9. 1945 Preßburg), Regenschori, Tonsetzer. St: LBA. Wirkte in Bösing u. ab 1910 in Preßburg als Lehrer an der ev. VS., später als Musikprof. an der LBA. Seit 1917 Regenschori des ev. Kirchenchores zu Preßburg, 1912/22 des Arbeitergesangver. "Liederfreiheit" u. kürzere Zeit Chorleiter des Gesangver. "Typographia". Seit 1922 führte er einige Kantaten von J. S. Bach, H. Schütz u. Pachelbel auf. Als Tonsetzer schrieb er Kirchenkantaten, Chöre u. Musik zu einem Hörspiel für Kinder. Seine Musikaufss. erschienen in den Preßburger Ztgg. "Grenzbote", "Hiradö", u. "Tavasz"'. Im Musikleben war er bis 1943 tätig. (R) CHS. - Sein Sohn * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €