Josef Könyöki

Aus AGKFF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Könyöki (Urspr. Ellenbogen) Josef (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Moca/Gr. 19. 2. 1829 -1. 3. 1900 Preßburg), Maler, Restaurator, Kunstschriftsteller. Kam nach dem Tode seines Vaters nach Preßburg, wo ihn seine Großmutter aufzog, besuchte hier das Lyz. samt dem phil. Lehrgang, zeigte Begabung zum Zeichnen. Daher lernte er beim städt. Zeichenlehrer Kraus u. beim Maler Bernhofer. St: Wien,TH. Bereiste 1853/55 Italien. Schrieb Aufss. in der "Preßburger Ztg" u. im "Archaeologiai Ertesitö" über mal. Burgen, bes. in Ungarn. W: "Kleiner Wegweiser Preßburgs", 1873. (U) Miem, ÖBL, Mel, RUZ l, 75. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €