Friedrich Kerenyi

Aus AGKFF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kerenyi (Urspr. Christmann) Friedrich (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Eperies 1. 1. 1822 -1852 Nordamerika), Dichter, Sohn eines aus Bartfeld stammenden wohlhabenden Eisenhändlers u. der gebildeten Bürgerfrau Therese Spannagel, Verfasserin dt. Gedichte. Er lernte erst mit 12 Jahren madj. Obwohl im Besitze eines Anwaltdiploms, ging er als Gutsbesitzer aufs Land, erlitt jedoch während der Revolution 1848/49, an der er als Freiwilliger teilnahm, große Verluste u. begab sich mit dem Rest seines Vermögens nach Übersee, wo er Farmer wurde u. als Opfer des ungewohnten Klimas im Wahnsinn starb. Freund Petöfis, schrieb in jungen Jahren zahlr. dt. Gedichte, ohne sie allerdings zu veröffentlichen. Dann geriet er in den M adjar isi erungssog u. begann Gedichte in madj. Sprac he zu veröffentlichen, doch stießen sie z. T. auf ungerechte Abl ehn ung. Ga b vor tr effl. Üb erset zungen dt. Di chter (U hlan d, R ücke rt, Eichen dorff , Heine) heraus . W: "Keren yi Frigyes (V ido r Emil) Költeme nye i" , Pe st 18 46; "Üja bb köl temeny ", ebd . 1 84 6; "K. Fr. Öszes Költemeny 1840/54", Bp. 1875. (U) WBL, Miem, DGU, Mel, WDK 175. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 € Kliegl Theodor (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Schmöllnitz 1847 -1899 ebd.), Schriftsteller. Bald Waise geworden , mußte er das Studium aufgeben, wurde Postbeamter, der es bis zum Lehrer des Post- u. Telegraphenamtes brachte. Viele seiner Aufss. erschienen in der "Ka-schauer Ztg."; sein reicher literar. Nachlaß wurde 1908 Raub der Flammen. Übrig blieb bloß ein unveröffentl. Schauspiel "Die Präsidenten". Verfaßte als 17jähr. ein umfangreiches phil. Gedicht, das 4 Jahre später im "Freidenker" erschien. Er schrieb u. a. "Die Gründler. Eine Entdeckungsfahrt in das Ländchen der Manta-ken", Bp. 1894; Theaterstücke für das SchmöllnitzerTheater: "De Fraa en Haus", "Da Saufa" u. das einakt. Lusts piel "Sc hmelenza e n da Kasch" (Schmöllnitzer in Kas cha u). (U/R) GGL, Miem, KJb 32/1981, BUZ S . 9 1, RUZ 3,181. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €