Daniel Türck

Aus AGKFF
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Turcius) Daniel Türck (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Kaschau um 1518 - 1570 Leutschau), erster ev. Rektor der Leutschauer Schule 1546; dürfte der erste Anhänger der Reformation in der Zipser Hauptstadt gewesen sein. 1552/58 Stadtschreiber ebd., wurde in der Folge wiederholt in den Landtag entsandt. 1553,1556 u. 1557 Stadtrichter. Insgesamt war er rund 10 Jahre lang unermüdl. Führer u. Vorkämpfer in a. öffentl. Angelegenheiten. Sein Tagebuch über die J. 1548/59 - Danielis Turci Diarium - 600 Seiten stark, befindet sich als hochgeschätzte Quelle im Besitz des NMB. C. Hain verwendete es z. T. in seiner Chronik. (Z/R), Miem, DGU, Mel, RUZ 3,196. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €