Daniel Prihradny

Aus AGKFF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daniel Prihradnyjoh. (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Wallendorf 7. 9. 1780 -17. 6. 1848 Z. Neudorf), Kaufmann, Bahnbrecher des Zipser Bergbaues in den 40er Jahren des 19. Jhs. Kaufte die Neudorfer Kupferhämmer u. pachtete mit Ludwig Trangous u. später allein die Csäkyschen Hochöfen in Schmögen u. betrieb die Gruben im Rotenberger u. Neudorfer Bergbezirk. Das Kupfer aus diesen, wie aus den Gruben der Oberung. Waldbürgerschaft wurde nach Breslau, Halberstadt usw. verfrachtet. Brachte auch die Dobschauer Kobaltgruben zum Aufblühen. Mitgründer der XVI-Städte-Sparkasse in Z. Neudorf. (R) WEZ 388, RUZ 3,3,190. - Sein Sohn * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €