Christian Pihringer

Aus AGKFF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christian Pihringer (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Preßburg 19. 8. 1641 - 13. 12. 1694 bei Nürnberg), ev. Seelsorger. Seine Mutter Susanne, geb. Bach, gehörte wahrscheinl. zu derselben Farn. wie der große Joh. Sebastian. St: Altdorf, Wittenberg (Mag.), Gießen. 1665 geistl. Adjunkt u. Konrektor des ev. Gym. in Preßburg, 1666/72 Pfarrer ebd. Die Glaubensverfolgung zwang ihn, seine Heimat für immer zu verlassen. 1672 Diakonus in Lonerstadt, 1673/75 Pfarrer in Hohenstadt, 1675/95 Diakonus, dann Pfarrer in Lauf bei Nürnberg. Im Druck erschienene Ww: vier lat. Abhandlungen, acht (in Dtland gehaltene) Abschiedspredigten; "Kern der Psalmen... in 300... gehaltenen Predigten kurz behandelt u. den Einf ältig en zum Besten in Reimen verfaßt", Nürnberg 169 0. Das 12. Kapitel von des Raimundus Riman dus (= S. W. Moller, s . d .) Beri cht: "P reßburge r Kir chen- u. Schu lverlust " is t zu r Gä nze sein W erk. (U) Miem, GEK 2 , 54 f. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €