Anton Wesserle

Aus AGKFF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anton Wesserle/Wässerle (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Dtproben 9. 7. 1898 - 10. 9. 1944 Radwan), Heimatforscher, Archivar. Der hochbegabte Sohn einer Probner Familie besuchte das Gym. u. studierte Theol., empfing die niederen Weihen, erreichte aber sein Ziel wegen seines überaus nervösen Verhaltens u. seines ungezügelten Temperaments nicht. Kriegsteilnehmer 1914/18. Widmete sich danach ganz der Heimatgesch., ordnete den Probner Friedhof u. sammelte alles, was er über Dtproben ausfindig machen konnte: Trachten, Möbel, alte Probner Töpfereierzeugnisse, Hss. u. v. a. Als es ihm gelang, eine größere Zahl von Werken des Probner Bildhauers J. Damko (s. d.) zu erwerben, ernannte ihn die Stadt zum Arch ivar u. Verwalter des Museums, das im alten Bräuhau s e ingerichtet wurde. Nahm sich der begabt en Kinder der Stadt an u. vermit telte i hnen Stu dienp lätze im Sude tenland. Als Spi elle iter der L aienb ühne studierte er versch. Rit terstücke ("R osa v. Tannenbu rg" , "Ida v . T ogg enbur g"), A n-zeng rub ers "M ei neidbauer" u. a. Stücke ein. Wurde 1944 von den Partisanen gefangen u. unter unsägl. Martern ermordet. Von seinen zahlr. Aufss. erwähnen wir bloß die im "Karpathenland" erschienenen: "Eine Grenzstreiturkunde von 1569", 3/ 1930,11 ff; "Sagen u. Volkskundl. aus Dt.-Proben", ebd. S. 81; "Sagen aus Dt.-Proben", 4/1931, 17 ff; "Eine Brautausstattung in alter Zeit", ebd. S. 34. (R) Richter -Schwertsik, "Dt.-Proben", S. 254 f, RUZ 2, 67. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €