Andreas Thann

Aus AGKFF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Thann (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Georgenberg, 17. Jh.), ev Seelsorger. St: Wittenberg. Erst Rektor, dann Pfarrer in Schmögen/Smizany. Während der Glaubensverfolgung verließ er die Heimat u. lebte in Weißenfels u. Wittenberg. Ww: "De eclipsi luminarium ma-gnorum in genere", Wittenberg 1660; "Das geistige u. neue Jerusalem", 2 Bde, Weißenfels 1680; "Trauer-, Klag-, Trost- u. letztes Ehren-Gedicht zu Ehren... des David Spillenberger, Phil, et Med. Doctoris...", Leutschau 1684. Nach dem Druckort des letzten Ws zu schließen, istTh. an seinem Lebensabend in die Heimat zurückgekehrt. (R) WBL, Miem. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €