Alois Gregor Dankovszky

Aus AGKFF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alois Gregor Dankovszky (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Teltsch./Mähr. 16. 2. 1781 - 6. 12. 1857 Preßburg), Sprachwissenschafter. St: Wien. 1807/50 Prof. für Griech. an der Preßburger Ak., 1850/52 am kath. Gym. Schrieb zahlr. Huldigungsgedichte in dt. u. griech. Sprache an die Mgl. des Kaiserhauses. Ww:"Elementa linguae graecae practicae", Preßburg 1808; "Grammatica linguae graecae", Wien 1812; "Fragmente zur Gesch. der Völker ung. u. slaw. Zunge", Preßburg 1825; "Hungariae gentis avitum cognomen..", ebd. 1825; "Hungariae constitutionis origines..", ebd. 1826; "Abstammung u.Vaterland d. Ungarn", ebd. 1826; " Der Völker ung. Zunge... Urgesch., Rel., Cultus, Kleidertrachten...", ebd. 1827; "Di e Gri echen al s Stammver wandte der Slawen", ebd. 1828; "M atr is slavicae filia erudita", ebd. 1836/3 7; "Magyaricae linguae le xicon c ri-ti co #NAME? gicum ", ebd. 1833/ 36; "Kri t.-e tymo log. Wörterbuc h der magyar. Sprach e", Tyrnau 183 3; "Die Gö tte r Griechenlands ", Pr eßbu rg 18 41; Hs: Gesch. der k gl. Fr eis ta dt Preßburg, u. a. (U) WBL, Miem mit Wv, DGU, Gul. Kaiman, VC 197 1970, S. 182 ff. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €