Alexius Lux

Aus AGKFF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lux Alexius (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Kirchdrauf 18.12. 1884 - 26. 2.1952 Bp.), Bildhauer. St: Kunstgewerbeschule München, Brüssel. Hier entwickelte er seine eigene künstler. Note erst durch langjähr. Mitarbeit im Atelier des Prof. Charles van der Stappen. Als ihm die belg. Regierung ein Atelier zur Verfügung stellte, begann die Erfolgsreihe seiner Schöpfungen, angefangen mit einer "Idylle". Einen Mädchenkopf kaufte der König an. In die Heimat zurückgekehrt, schuf er in Kesmark die Gedenktafel für P. Hun-falvy. 1922 Prof. an der Kunstgewerbeschule zu Bp. Stellte öfters im Ernst-Museum aus. Hauptww: "DieTänzerin", "Die Kämmende", "Altherrenkopf', "Boxer" u. a. m. in der Nati onalg aleri e; Relief von Semmelweis am Segediner Pantheon ; M armorrelief "Mutterschaft" in der Seged ine r Hebammenanstalt; Pla ner u. Haupt au sführer des L utherdenkmals in Bp. (U/Z ) DG U, M L, Mel, WD K 156 , RUZ 3,185. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €