Alexander Ernst

Aus AGKFF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexander Ernst (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Freistadt 21. 4. 1870 -19. 11. 1938 Bp.), Politiker, r. k. Priester. Kaplan in Preßburg, Rektor des Zentralpriesterseminars, päpstl. Prälat. Gründer des "Preßburger Tagbl.". Seit 1901 Abgeordneter, baute er 1908 den Kath. Volksbund auf. 1918 Führer der Kath. Volkspartei, nach 1919 Gründer der Christi.-soz. Wirtschaftspartei, 1930/31 Volkswohlfahrts- u. Kultusminister. Führender Mann der christl.-soz. Bewegung in Ungarn, seit dem Kärolyi - Künschen Putsch entschiedener Gegner u. Bekämpfer der Bolschewisierung Ungarns, auch als Abgeordneter u. Minister. Wichtigstes W: "Kamat" (Zinsen), 1908. (U/Z), Mel, WDK 443,RUZ1,69. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €