Robert Weisser

Aus AGKFF
Version vom 10. August 2013, 10:49 Uhr von Daniel Dolinsky (Diskussion | Beiträge) (CSV-Import)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Robert Weisser (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Eperies 1882 -2.9. 1964 Pfarrkirchen / BRD), Erzieher, Dichter. St: Klausenburg. Prof. für Dt. u. Lat. am Kesmarker Gym., das er 5 Jahre als Dir. leitete. Verdient um die Neugründung u. Förderung des Zipser Sängerbundes, dessen langjähr. Obmann er war. Ww: Lieder, Balladen; "Jakob Kray",Trauerspiel; "Der Weg in die Fremde". (R) K. K. Klein, Literatur des Deutschtums im Ausland, 1939, S. 438; Hudak, KP 15/1964, Nr. 10, S. 9. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €