Josef Szinnyei

Aus AGKFF
Version vom 10. August 2013, 11:44 Uhr von Daniel Dolinsky (Diskussion | Beiträge) (CSV-Import)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Urspr. Ferber) Josef Szinnyei (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Komorn 18. 3. 1830-9. 8. 1913Bp.), Bücher-kundler. St: Pest, Raab, Rechtsak. Änderte 1848 seinen dt. Namen u. meldete sich bei der Honved. Bei der Kapitulation Komorns Oberleutnant. Danach bei einem Rechtsanwalt in Preßburg beschäftigt, ab 1872 Kustos der ÜB Bp., Mgl. der UAkW. Schrieb bücherkundl. Ww nur madj.: "Repertorium der ung. Wiss. in vater- u. aus-länd. Zss. 1778-1873", 2 Bde, Bp. 1874; "Unsere Ztgsliteratur in den J. 1848 u. 1849", u.a. Mit seinem gleichnam. Sohn: "Bibliotheca hungarica historias naturalis et matheseos.. 1472-1875", Bp. 1878. Hauptw: das auch von uns benutzte Miem, "Leben u. Werke der ung. Schriftsteller", 14 Bde, ebd. 189 1 ff. (R) WBL, Miem (Geburtsort: Rev-Komäro m), WDK, Mel (Geb.-Ort Komärom), DGU. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €