Ignaz Ruzitska

Aus AGKFF
Version vom 10. August 2013, 11:49 Uhr von Daniel Dolinsky (Diskussion | Beiträge) (CSV-Import)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ignaz Ruzitska (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Bösing 18. 4. 1777 -18. 2.1833Weßprim),Tonsetzer, Kapellmeister. Als Kind Sängerknabe zu Preßburg, in den 1790er Jahren Musicus dominalis des Grafen M. Viczay, 1800 vermählte er sich mit Anna Schwanda. 1832 beauftragte ihn die Musikges. der Gesp. Weßprim mit der Redaktion der Lieder der Gesp. Weßprim. 1825 war er in Preßburg. Das Schicksal seines musikal. Nachlasses ist unbekannt. Neben den verschollenen Variationen zu ung. Volksmelodien kennen wir die "Schlacht" (zum Räköczymarsch), ein Allegro u. 24 mit seinem Namen gezeichnete Stücke in den Weßprimer Liedern. (R) ZL, Mel. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €