Gregor Horvath-Stansith de Gradec

Aus AGKFF
Version vom 10. August 2013, 11:52 Uhr von Daniel Dolinsky (Diskussion | Beiträge) (CSV-Import)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gregor Horvath-Stansith de Gradec (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Zips 1558 - 1597 Nehre), entstammte einem kroat. Geschlecht, das vor den Türken nach Nordungarn geflüchtet war. Er identifizierte sich bereits völlig mit den Madjarentum, aber auch mit seiner dt.-ev. Umwelt. StrWittenberg. Lebte auf seinen Gütern der Wiss. u. der Dichtkunst, gründete in Nehre eine Adelsschule, legte eine gute Bücherei an, berief Lehrer aus Dtland u. führte das orthodoxe Luthertum der Zips zum Kampfe gegen den Kalvinismus. W: "Responsio ad Sebastian! Lami criminationes", Bd. 1-3, 1597 ff, eine Verteidigung von Luthers Abendmahllehre gegen Sebastianus Ambrosius. (s. d.). (U/R) Miem, Gogolak, KJb 17/1966, S. 47. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €