Adalbert von Rakovszky: Unterschied zwischen den Versionen

Aus AGKFF
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(CSV-Import)
 
(CSV-Import)
 
Zeile 1: Zeile 1:
'''Rakovszkyadalbert Von''' (* [[]] [[]] in [[]][[]] [[]] in [[]]{{KBL}} [[Kategorie:Mann]]
+
'''Rakovszkyadalbert Von''' (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Preßburg 9. 2. 1860 - 22. 9. 1916 Cabac/Serb.), Diplomat. St: Konsularak. Wien. 1885 auf Wunsch Bismarcks dem dt. Admiral Knorr in Sansibar zugeteilt. Wirkte als Vizekonsul in Kairo. 1888/92 an der Gesandtschaft in Teheran. 1892 dem bosn.-herzegowin. Verwaltungsdienst zugeteilt. Schied 1904 aus dem diplomat. Dienst. Abgeordneter des Ung. Parlaments (Volkspartei, später An-drässys Verfassungspartei), gehörte zu den Verfechtern einer aktiven Orientpolitik der Monarchie. Verdient um die von ihm durchgeführte Neuordnung des gesamten diplomat. u. Konsulardienstes der Monarchie in Südamerika. (R) ÖBL. * {{KBL}} [[Kategorie:Mann]]

Aktuelle Version vom 10. August 2013, 10:31 Uhr

Rakovszkyadalbert Von (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Preßburg 9. 2. 1860 - 22. 9. 1916 Cabac/Serb.), Diplomat. St: Konsularak. Wien. 1885 auf Wunsch Bismarcks dem dt. Admiral Knorr in Sansibar zugeteilt. Wirkte als Vizekonsul in Kairo. 1888/92 an der Gesandtschaft in Teheran. 1892 dem bosn.-herzegowin. Verwaltungsdienst zugeteilt. Schied 1904 aus dem diplomat. Dienst. Abgeordneter des Ung. Parlaments (Volkspartei, später An-drässys Verfassungspartei), gehörte zu den Verfechtern einer aktiven Orientpolitik der Monarchie. Verdient um die von ihm durchgeführte Neuordnung des gesamten diplomat. u. Konsulardienstes der Monarchie in Südamerika. (R) ÖBL. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €